Seite auswählen

Unser Schirmherr Christoph (aus der „Sendung mit der Maus“ verlieh am 31. 03.2017 in Bonn zum 12. Mal den BVHK-Journalistenpreis. Für ihre herausragenden Beiträge zeichneten wir zwei Journalistinnen, beide Mutter eines herzkranken Kindes, sowie eine Redaktion aus:

Julia Schnizlein-Riedler: „Schön, dass du geboren bist“, erschienen in der österreichischen Zeitschrift „News“. Der Beitrag beschreibt die ganz persönliche Geschichte der Autorin mit ihrer Tochter Elsa, deren Herzfehler bereits vorgeburtlich entdeckt wurde. Die Ärzte stellten die Eltern daraufhin vor die schwere Entscheidung, die Schwangerschaft abzubrechen oder fortzusetzen.

Mathea Schülke: „Betreuungslücke – wer zahlt, wenn Teenager krank werden“, gesendet in der WDR-Sendung „Westpol“. Mathea Schülke beleuchtet kritisch die sozialrechtliche Regelung, dass bei chronisch kranken Teenagern über zwölf Jahren keine Begleitperson finanziert wird, wenn sie ins Krankenhaus müssen.

Die Redaktion „Antenne Niedersachsen“ erhielt einen undotierten Sonderpreis für ihre herausragende Berichterstattung zum Thema „Herzkranke Kinder“.

 

Preisträgerin Mathea Schülke mit Christoph Biemann (re.) und Prof. Sticker (Jury) und Hermine Nock (BVHK)

Verena Casper (Antenne Niedersachsen) mit Hermine Nock (BVHK) und Christoph Biemann

Die Ausschreibung eines gut dotierten Medienpreises übersteigt die Möglichkeiten einer
Elternselbsthilfeorganisation. Wir danken der Robert-Enke-Stiftung für die Unterstützung!