Seite wählen

Im beruflichen Alltag von Ärzten, Pflegekräften, Therapeuten und Betreuern auf Kinderintensivstationen werden sie immer wieder mit Situationen konfrontiert, in denen sie sich mit akuten Krisensituationen wie dem plötzlichen Tod oder einer akuten schweren oder chronischen Erkrankung unserer Patienten auseinandersetzen müssen.
Dies führt zu einer außerordentlichen psychischen Belastung sowohl bei den Eltern der betroffenen Kinder, als auch beim behandelnden Personal. Insbesondere durch die Arbeit des pädiatrischen Intensivnetzwerkes zeigt sich, welch hoher Bedarf an Unterstützung in diesen Situationen besteht. Durch den Mangel an Trauma-Psychologen oder weiteren beratenden Einrichtungen kann dieser aber nicht gedeckt werden.

Um Eltern und Familien schwer erkrankter, verletzter sowie verstorbener Kinder aber auch die behandelnden Teams in dieser schweren Situation sowie über den Zeitraum des Klinikaufenthaltes hinaus professionell psychologisch und sozial begleiten und unterstützen zu können, haben es sich der Verein „Kleine Herzen Hannover“ gemeinsam mit dem pädiatrischen Netzwerk PIN zur Aufgabe gemacht, ein Kriseninterventionsnetzwerk aufzubauen. Dabei soll sich im pädiatrischen Netzwerk PIN ein überregionales Netzwerk etablieren, dessen Basis professionell zum Krisenbegleiter ausgebildete Ärzte und Pflegekräfte sind.

Die Kursgebühren werden sämtlich vom Verein „Kleine Herzen Hannover“ getragen, der das Projekt „Kriseninterventionshelfer im Krankenhaus“ 2014 gegründet hat.
Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen pro Kurs begrenzt. Eine hochqualifizierter Ausbildung wird durch das Institut für Human Resources (IHR, Freiburg), das eng mit dem DRK zusammen arbeitet, gewährleistet. Lerninhalte des Kurses werden psychische Stress- und Belastungsfaktoren betroffener Eltern, Trauer- und Belastungsreaktionen sowie -störungen, gesundheitsförderliche Bewältigungsstrategien, Salutogenese und Resilienz, Gesprächsführung sowie Selbstschutz und Psychohygiene sein.

Krisenintervention Kleine Herzen

Krisenintervention Kleine Herzen

Kurstermine

  • Aufbaukurs Krisenbegleiter – Thema: Krisenbegleitung im interkulturellem Kontext am 23.04. – 24.04.2019
  • Krisenbegleiter-Grundkurs am 25.04. – 28.04.2019 Ausbildung zum Krisenbegleiter/ zur Krisenbegleiterin im Krankenhaus

Informationen zu den Kursen

Eine formlose Anmeldung senden Sie bitte an Frau Bulin (Bulin.Katrin@mh-hannover.de) oder an PIN@mh-hannover.de .
Für Rückfragen stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung.

Katrin Bulin, Sekretariat Abteilung Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin
Zentrum Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Medizinische Hochschule Hannover, Carl-Neuberg-Str. 1, 30625 Hannover
Tel.: (0511) 532 – 6752