Seite auswählen

Seit Monaten wird der Pflegekräftemangel in Altenheimen und Krankenhäusern, und in ganz besonderer Weise auf Kinderherz-Intensivstationen diskutiert. Lebensrettende Operationen am offenen Herzen müssen teilweise verschoben werden, da es an Kinderintensivpflegekräften mangelt! Auf vielen kinderherzchirurgischen Intensivstationen können deshalb derzeit nur etwa 70 % der Betten genutzt werden. Als Folge kommen viele Herzpatienten auf eine Warteliste für ihre lebenserhaltende OP am offenen Herzen. Wenn dann der vereinbarte Termin verschoben werden muss, ist das ein Drama – für die ganze Familie. Denn selbst alternative Termine können oft  nicht eingehalten werden.

Wir appellieren mit einem Brandbrief an die Bundesregierung, um schnelle Abhilfe zu schaffen – gemeinsam mit dem Aktionsbündnis AHF und dem Kindernetzwerk.

Und wir haben das Thema bei unserer Jubiläumstagung mit Experten diskutiert:
hier geht‘s zum Bericht über die Podiumsdiskussion.

 

istock/monkeybusinessimages