Seite auswählen

„Wir gehören zum Marathon wie der Schnürsenkel zum Laufschuh!“

Am 28.04.2019 waren beim METRO Marathon in Düsseldorf traditionell unsere Staffel-Läuferinnen und -Läufer mit angeborenen Herzfehlern am Start. 10 Läufer reisten aus ganz Deutschland an und wollten gemeinsam schaffen, was ihnen alleine nicht möglich ist: mit angeborenem Herzfehler die sportliche Herausforderung meistern.

Einige waren bereits zum sechsten Mal dabei. Sebastian S. kommt aus Bingen. Er ist ein EMAH (Erwachsener mit angeborenem Herzfehler), hat schon mehrfach am Staffellauf teilgenommen und bringt es auf den Punkt: „Wir Herzkranke gehören inzwischen zum Düsseldorfer Marathon wie der Schnürsenkel zum Laufschuh!“ Auf ihren Einsatz in der Landeshauptstadt hatten sich die jungen Staffler sorgfältig vorbereitet. Alle haben in den letzten Wochen eifrig trainiert, um am 28.04.2019 zu zeigen:
Aufgeben gilt nicht! Auch ein krankes Herz kann Großes leisten.

Jeder Weg fängt mit einem kleinen Schritt an

Die kleinen und großen Staffler teilten sich die 42-km-Strecke in einzelne Etappen auf, die zwischen 1 und 21 Kilometer betrugen, ehe sie den Staffelstab in Herzform an den nächsten Staffler weitergaben. So konnte jedes herzkranke Kind, jeder Jugendliche und jeder Erwachsene „seine“ Strecke je nach individueller Kondition laufen.

Für ärztliche Begleitung und Sicherheit war gesorgt!

Der Kinderkardiologe Dr. Wolfgang Lawrenz begleitete – zusammen mit zwei Helfern des DRK – die Staffler auf der gesamten Strecke auf dem Fahrrad; Notfallkoffer und Defibrillator waren immer griffbereit. Darüber hinaus wurden sie individuell von ihren persönlichen Laufpaten und zwei Begleitläufern unterstützt.

Ehre, wem Ehre gebührt

Die Schirmherrschaft übernahm wieder Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel, der selbst die Halbmarathonstrecke lief. Alle Staffler erhielten nach dem Zieleinlauf eine Urkunde und eine Medaille aus seiner Hand. 

Für Unterhaltung und Aufmerksamkeit der vielen Zuschauen sorgten 8 „Helden für Herzen“, die mit ihren tollen Kostümen den Läufern zujubelten und die Wartezeit verkürzten.

Wir sagen allen Unterstützern und Helfern HERZLICHEN Dank für einen rundum gelungenen Tag!