Inklusion im Klassenzimmer, d.h. gemeinsamer Unterricht von Kindern mit und ohne Behinderung, hält die Mehrheit der Lehrer in NRW zwar für sinnvoll – plädiert aber wegen der problematischen Umsetzung laut einer repräsentativen Umfrage des Forsa-Instituts für den Lehrerverband VBE für den Erhalt von Förderschulen.

Viele Kommunen haben Förderschulen jedoch bereits geschlossen, u.a. wegen einer übereilten Änderung der notwendigen Mindestgröße. Folglich droht nun ein Mangel an Förderschulen bevor die inklusive Regelschule umgesetzt ist. Eltern können somit von ihrer Wahlmöglichkeit nicht mehr Gebrauch machen.

Die CDU NRW möchte ab sofort verhindern, dass weitere Förderschulen geschlossen werden bzw. solange aufrecht erhalten bleiben, bis die Inklusion mit den entsprechenden Ressourcen umgesetzt werden kann.
http://www.cdu-nrw-fraktion.de/foerderschulen-vor-der-schli…