Seite wählen

Unser Camp für Jugendliche mit angeborenen Herzfehlern, z.B. mit Herzschrittmachern bzw. nach Herztransplantation  – und nur Gewinner! Sie frischten dort alte Kontakte auf und knüpften neue. Bei unseren Workshops richteten wir den Fokus nicht auf Einschränkungen, sondern auf (bislang unerkannte) Talente und Begabungen:

  • Beim Umgang mit den Pferden stärkten wir unser Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen.
  • Beim Klettern im Kanditurm mit Begleitung von Dr. Sabrina Quaisser und Michael Meinhardt von Bayer testeten wir unsere körperliche und mentale Leistungsfähigkeit.

„Besonders stolz bin ich, dass ich klettern konnte, denn das habe ich mir nie!!! zugetraut. Ich dachte, ich würde mich so langweilen wie im Sportunterricht. Aber es war eindeutig der Höhepunkt des Camps. Das Reiten zuvor hat mir gut gefallen, denn das hat mir (und den anderen) meine ganze Angst genommen.“

Jana (Name geändert) trägt einen Herzschrittmacher und Defibrillator und ist körperlich sehr eingeschränkt. Dank der persönlichen Begleitung unserer Ärztin Sabrina Quaisser hat überwand sie ihre Angst und stieg in die Kletterwand. Sie war „total geflasht“.

„Das Klettern mit Tragegurt am Sicherungsseil hat mit einen Riesenspaß gemacht. Über das (gedachte) Unmögliche hinauszuwachsen in einer super Atmosphäre und Gesellschaft war echt cool. Auf jeden Fall zu empfehlen, auch wegen des super coolen T-Shirts, das mich an die tolle Zeit erinnern wird.“

Franziska (Name geändert)

„Das Camp hilft dir, deine schlechten Erinnerungen ein wenig zu verbessern und in die Zukunft zu schauen. Damit du das nicht alles mit dir rumschleppen musst.“

Carlos (Name geändert)