Seite auswählen

Fotolia/swapan

Zwei aktuelle Studien geben Herzschrittmacher-Patienten Sicherheit:

Für Sicherheits-Checks eingesetzte Körperscanner sind für Patienten mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren völlig sicher, so eine Münchner Studie, die auf dem Europäischen Kardiologiekongress vorgestellt wurde. Für die Studie wurden 300 dieser Geräte im Herzzentrum München in einem Routine-Check getestet. Patienten wurden einem Körper-Scan wie bei der Flughafen-Sicherheitskontrolle unterzogen, und mittels eines Elektrokardiogramms wurde beobachtet, ob es zu Störungen der Geräte als Folge von elektromagnetischen Interferenzen kommt. Es wurden keine Hinweise auf elektromagnetische Interferenzen oder Störungen durch den getesteten Ganzkörper-Scanner gefunden. Die Forscherschließen daraus, dass Scans für Patienten mit implantierten Geräten sicher sind.

Auch von Elektroautos gehen keine Gefahren für Schrittmacherträger aus. Ein Team am Deutschen Herzzentrum München, hat überprüft, ob von heutigen Elektroautos eine Gefahr für Patienten ausgeht – mit beruhigendem Ergebnis: mit den derzeitigen Modellen können laut den Münchener Wissenschaftlern auch Patienten mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren Elektroautos ohne Angst benutzen.